Brandschutzplaner von Kaimann & Isover

Berechnen Sie in nur wenigen einfachen Schritten mit Hilfe des Brandschutzplaners das richtige Brandschutzsystem für Rohrdurchführungen durch massive Wände und Decken sowie Leichtbauwände.Intuitiv bedienbar werden unter anderem die Anwendung, Außendurchmesser und Wandstärke des Rohrs sowie weitere optionale Kriterien eingegeben. Der Planungshelfer zeigt im Anschluss die verfügbaren Montage-Optionen. Ist die richtige Option gewählt, haben Sie Zugriff auf die passende Konstruktionszeichnungen, Prüfzeugnisse, technische Daten und weitere Daten.

Kaiflex KKplus s1

Produktdetails

Kaiflex KKplus s1 Beschreibung

Kaiflex KKplus s1

Mit Kaiflex KKplus s1 bietet Kaimann ein optimal aufeinander abgestimmtes Dämmstoffsystem, das als Gesamtes im Brandverhalten der Euroklasse B/BL-s1, d0 gemäß EN 13501-1 entspricht – die höchste Klasse, die mit elastomeren Dämmstoffen erreicht werden kann. Der Dämmstoff, bestehend aus FEF (Flexible Elastomeric Foam), einem geschlossenzelligen synthetischen Kautschuk, ist damit Kaimanns höchster Sicherheitsstandard für brandschutztechnisch sensible Bereiche. Mit der Rauchentwicklungsklasse s1 („geringe Rauchentwicklung“) erfüllt der Dämmstoff die höchsten europäischen Rauchvorgaben sowie die der bauaufsichtlichen Anforderungen der MVV-TB 2019/1 für schwerentflammbare Bauprodukte und leistet für eine Vielzahl an Rohdurchführungslösungen mindestens 90 Minuten Feuerwiderstand gemäß DIN 4102-11 und EN 1366.

Bei einem Brand in Nutzungseinheiten sorgt Kaiflex KKplus s1 dafür, dass Flucht- und Rettungswege auch beim Ausbreiten des Rauches länger sichtbar bleiben. Die geringe Rauchentwicklung gemäß höchster Rauchklasse s1 vermindert das Risiko von Personen- und Sachschäden, indem die Erstickungs- und Vergiftungsgefahr und die Kontamination von Gebäudeinventar und technischen Anlagen deutlich verringert wird.

Die Schläuche mit der patentierten KaiCene-Technologie, eine Weiterentwicklung des Standardmaterials, erreichen sogar ohne Beschichtung die s1-Klassifizierung und bieten damit eine geringe Rauchentwicklung und hohe Flammwidrigkeit zugleich. Damit erfüllt der Hochleistungsmaterialmix die besonders hohen Anforderungen an den Brandschutz im Bereich der technischen Dämmung. Die zudem höheren normativen Ansprüche an die Flammwidrigkeit bei Plattenmaterial werden durch den Einsatz einer raucharmen Kaschierung erfüllt, die im Brandfall aufschäumt und dadurch abschottend wirkt. Das Resultat: beste Ergebnisse im Rauchverhalten.

Mit Kaimann können Sie Ihre brandschutztechnischen Vorgaben der technischen Isolierung leichter erreichen und darüber hinaus Zeit und Kosten sparen. Denn: Zur Bauteilabschottung für Leitungssysteme ist ein Materialwechsel nicht notwendig. Die daraus resultierende Zeit- und Kostenersparnis ist erheblich. Das optimal aufeinander abgestimmte Sortiment – bestehend aus Platte, Schlauch, Rohrträger, Kleber, Kaifix ECplus Stoßverklebung und Tape – ist ein Garant für hohe Systemzuverlässigkeit. Zudem ist bis zu einem Rohraußendurchmesser von 133 mm bei Stahl und 42 mm bei Kupfer keine zusätzliche Brandschutzmatte bei der Durchführung von Kaiflex KKplus s1 durch Massivbauteile notwendig.

Vorteile

Kaiflex KKplus s1

  • Geringe Rauchentwicklung (s1) gemäß EN 1305-01
  • MVV-TB 2019-1 konform
  • Zuverlässige Tauwasserverhinderung
  • Minimiert Energieverluste
  • Hohe Systemzuverlässigkeit

Kaiflex KKplus s2

Produktdetails

Kaiflex KKplus s2 Beschreibung

Kaiflex KKplus s2

Die Anforderungen an die Beschränkung der Rauchentwicklung steigen europaweit, sodass zunehmend eine begrenzte Rauchentwicklung gefordert wird. In Deutschland beispielsweise wurde mit der Novellierung der Muster-Verwaltungsvorschrift (MVV TB 2019/1) diese Anforderung deutlich, die eine Rauchentwicklungsklasse von s2 als Mindestanforderung für schwerentflammbare Bauprodukte definiert. Auch die Feuerwiderstandsdauer im Bauteil (z. B. Durchführung von Leitungssystemen) spielt eine erhebliche Rolle.

Als optimal aufeinander abgestimmtes Dämmstoffsystem, bestehend aus Platte, Schlauch, Rohrträger und Kleber, kommt Kaiflex KKplus s2 sowohl den erhöhten bau- und brandschutztechnischen als auch thermischen Anforderungen nach, die an eine sehr gute Dämmung im Bereich der technischen Isolierung gestellt werden. Der Dämmstoff entspricht bereits heute mit seiner Baustoffklasse B/BL-s2, d0 nach EN 13501-1 im Bereich von Rohrdurchführungen dem Ausschreibungsstandard sowie der MVV TB 2019/1.

Die dank patentierter KaiCene Technologie unbeschichteten Dämmstoffplatten tragen, wie auch das Schlauchmaterial, zu einer begrenzten Rauchentwicklung und mehr Personensicherheit im Brandfall bei. Bis zu einem Rohrdurchmesser von 300 mm (inkl. Dämmung) können die s2-Platten zudem in einem s1-System verbaut werden (Open-tubes).

Durch seine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit mit Lambda-Werten von λ≤,033 W/(m·K) (Schlauch) und λ≤,038 W/(m·K) (Platten) und einem Wasserdampfdiffusionswiderstand von bis zu μ ≥ 10.000 schützt der geschlossenzellige Dämmstoff auch bei niedrigeren Dämmschichtdicken nachhaltig vor Energieverlusten und Korrosion.

Der Dämmstoff eignet sich hervorragend für die Ausbildung von Rohrdurchführungen mit 90 und sogar 120 Minuten Feuerwiderstandsdauer gemäß DIN 4102-11. Kaiflex KKplus s2 ist selbstverlöschend und nicht tropfend. Zudem ist bis zu einem Rohrdurchmesser von 133 mm bei Stahl und 42 mm bei Kupfer keine zusätzliche Brandschutzmatte bei der Durchführung durch Massivbauteile notwendig.

Vorteile

Kaiflex KKplus s2

  • Begrenzte Rauchentwicklung gemäß EN 13501-01
  • MVV TB 2019/1 konform
  • Sehr hohe thermische Effizienz
  • Verlässliche Langzeitleistung

Kaiflex KKplus s3

Produktdetails

Kaiflex KKplus s3 Beschreibung

Kaiflex KKplus s3

Die effiziente und nachhaltige Dämmung von Leitungsanlagen ist für die Energieeffizienz und den Komfort innerhalb eines Gebäudes von großer Bedeutung.

Mit technischen Werten auf sehr hohem Niveau ist Kaiflex KKplus s3 die ökonomische Alternative für Anwendungen mit höchsten Ansprüchen an Energieeffizienz. So schützt der bewährte, geschlossenzellige Kautschukdämmstoff mit einer sehr guten Wärmeleitfähigket von λϑ ≤ 0,033 (W/m*K) und einem Wasserdampfdiffusionswiderstand von μ ≥ 10.000 auch bei niedrigeren Dämmschichtdicken nachhaltig vor Energieverlusten und verhindert zuverlässig Rohrkorrosion.

Kaiflex KKplus s3 eignet sich für die technische Dämmung von kälte- und klimatechnischen Anlagen, insbesondere bei Flächen und großen Rohrleitungen. Der Dämmstoff wirkt dabei effektiv als Dampfbremse und gewährleistet eine dauerhaft sichere Dämmleistung während der gesamten Nutzungsdauer des Systems.

Kaiflex KKplus s3 Plattenmaterial lässt sich flexibel und leicht verarbeiten und ist im Standard-Format von 6 bis 32 mm sowie in hohen Dämmschichtdicken von 40 und 50 mm, in konfektionierten Varianten (Bogen, Streifen u. ä.) sowie als selbstklebende Variante erhältlich.

Dank seiner antimikrobiellen und faserfreien Struktur für hohe hygienische Anforderungen ist der B-s3, d0 klassifizierte Dämmstoff für die Dämmung in Gesundheitseinrichtungen, öffentlichen, gewerblichen und industriellen Gebäuden besonders geeignet. So kommt er z.B. auf Flughäfen, Industrieanlagen, großen Bürokomplexen oder Hotels zum Einsatz.

Vorteile

Kaiflex KKplus s3

  • Zuverlässige Tauwasserverhinderung
  • Hohe thermische Effizienz
  • Verlässliche Langzeitleistung
  • Antimikrobielle Ausrüstung

Kaiflex HFplus s2

Produktdetails

Kaiflex HFplus s2 Beschreibung

Kaiflex HFplus s2

Halogenfreie Dämmstoffe gewinnen in der technischen Isolierung immer mehr an Bedeutung. Da diese frei von PVC, Chloriden und bromierten Flammschutzmitteln sind, eignen sie sich besonders für den Einsatz in Industrie- und Spezialanwendungen, in welchen toxische Brandgase eine besondere Gefahr darstellen. Darunter fallen unter anderem Anwendungen im Schiff- und Bahnbereich, auf Flughäfen und in Krankenhäusern.

Kaiflex HFplus s2 Dämmstoffe sind unkritisch geschäumt, frei von Halogenen und Schwermetallen Zusammen mit seiner Rauchentwicklungsklasse s2 und R90-Klassifizierung kommt die Dämmstoff-Systemlösung damit den hohen europäischen Anforderungen an Bauprodukten im Bereich des Brandschutzes und nachhaltigen Bauens nach und erfüllt die geforderten Sicherheitsstandards selbst unter besonderer Beanspruchung.

Kaiflex HFplus s2 ist sowohl im Schlauch- als auch Plattenformat erhältlich, die Platte auch als selbstklebende Variante. Zusammen mit dem Rohrträger Kaiflex RT-HFplus s2 und Kaiflex Spezialkleber 494 HHF bilden alle Komponenten ein optimal abgestimmtes Komplettsystem.

Bei der Green Building Zertifizierung müssen unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit sämtliche bauliche Ausstattungskomponenten mit einbezogen werden. Das gilt natürlich auch für die Dämmung von technischen Gebäudeinstallationen. Das Dämmsystem Kaiflex HFplus s2 trägt den Kriterien, anhand derer Baustoffe als schadstoffarm deklariert werden können, in vollem Umfang Rechnung. Je nach Konfiguration entspricht es Green Building Standards wie z. B. BREEAM, DGNB und LEED und kann bedenkenlos im nachhaltigen Bauen eingesetzt werden.

Das hochwertige Kautschukmaterial für hohe hygienische Anforderungen bietet aufgrund seiner spezifischen Struktur zudem weitere gesundheitliche Vorteile: Als geschlossenzelliger Dämmstoff sondert Kaiflex HFplus s2 grundsätzlich keine schädlichen Partikel ab; das gilt sowohl für den laufenden Betrieb als auch für die Montage und Verarbeitung des Materials.

Vorteile

Kaiflex HFplus s2

  • Halogenfrei (Chlor-, Brom- und PVC-frei)
  • Reduzierung des Risikos von Spannungsrisskorrosion beim Einsatz auf Edelstahlrohren
  • Gute thermische Effizienz
  • Verlässliche Langzeitleistung

Kaiflex HTplus

Produktdetails

Kaiflex HTplus Beschreibung

Kaiflex HTplus

Sind Rohrleitungen, Ventile, Flansche oder auch Rohrbefestigungen schlecht oder nicht durchgehend gedämmt, entstehen übermäßig hohe Wärmeverluste, und es kommt in Wohnhäusern oder Arbeitsräumen bereits zu einem Energieverlust, bevor die Wärme überhaupt zum Zielort gelangt ist. Die Dämmung spielt daher eine zentrale Rolle bei der Energieeffizienz, denn sie hält Wärme dort, wo sie gebraucht wird.

Kaiflex HTplus ist der bewährte, universell einsetzbare Dämmstoff für die Isolierung von innenliegenden Trink-, Warm- und Kaltwasserleitungen sowie Heizungsrohren in Wohn- und Gewerbeimmobilien. Das umfangreiche Sortiment bietet Lösungen für alle Anwendungsbereiche des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) und ist somit bspw. im Anwendungsbereich A mit 100 % Dämmschichtdicke für den Einsatz in unbeheizten Kellerräumen geeignet. Mit einem guten Wärmedämmwert – die Wärmeleitfähigkeit beträgt λϑ bei +40 °C bis zu ≤0,036 W/(m·K) – lassen sich dank Kaiflex HTplus die Energiekosten eines Gebäudes bereits allein durch die Dämmung der zugänglichen Rohrleitungen erheblich senken.

Für eine Vielzahl an Rohrdurchführungsvarianten leistet der Dämmstoff mindestens 90 Minuten Feuerwiderstand gemäß DIN 4102-11. Er ist selbstverlöschend, nicht tropfend und leitet kein Feuer.  Mit einer Baustoffklasse bis zu BL-s3, d0 ist Kaiflex HTplus somit die optimale Wahl für Bauherren, die Wert auf eine gute Energieeffizienz und gleichzeitig hohe Sicherheitsstandards und Schalldämmung legen.

Kaiflex HTplus ist in drei Varianten für kleine Rohrdurchmesser erhältlich: in endloser Schlauchform oder als Standardschlauch in 2 m, dieser optional auch in selbstklebend. Selbst in schwierigen Einbausituationen lässt sich der Dämmstoff schnell und einfach verarbeiten, was insbesondere auch bei der Erstellung von Formstücken und Fittings zum Tragen kommt.

Vorteile

Kaiflex HTplus

  • Universell einsetzbar
  • Baustoffklasse bis zu BL-s3, d0 gemäß EN 13501-1
  • Niedrige Wärmeleitfähigkeit während der gesamten Lebensdauer
  • Zusätzlicher Schutz vor Mikroorganismen und Schimmel

U Protect Pipe Section Alu2

Produktdetails

U Protect Pipe Section Alu2 Beschreibung

U Protect Pipe Section Alu2

ULTIMATE Mineralwolleschale, aluminiumkaschiert

Die 2-in-1 Lösung für maximalen Brand- und Wärmeschutz
Die U Protect Pipe Section Alu2 vereint effizienten Wärmeschutz mit bestem Brandschutz für R90-120 Rohrdurchführungen in einem Produkt. Neben der Zulassung für Brandschutzkonstruktionen nichtbrennbarer Stahl-, Edelstahl-, Kupfer- und Guss- Rohre bis zu DN200 ist die U Protect Pipe Section Alu2 auch für Brandschutzkonstruktionen brennbarer Versorgungsleitungen unter anderem aus PE, PVC, PP, ASA, ABS, PB LDPE, PE-HD etc. sowie Aluminiumverbundrohren bis DN100 geprüft. Auch Rohr-Cluster oder –Reihen aus brennbaren und nichtbrennbaren Versorgungsleitungen im Nullabstand sowie eine Vielzahl weiterer Sonderlösungen sind möglich.

Produktvorteile

  • Hervorragende Wärmedämmeigenschaften auch bei geringen Dämmdicken: Der EnEV-konforme Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/(m·K) bei einer Mitteltemperatur von 40 °C wird in allen Dämmdicken erreicht
  • Leichte und schnelle Verarbeitung, durch wegfallenden Materialwechsel im Durchbruch sowie schlanke Isolierstärken selbst für hohe Wärme-, Schall- und Brandschutzanforderungen
  • Zertifizierter Brandschutz für R90- bis 120-Rohrdurchführungen (nach DIN 4102-11) von nichtbrennbaren sowie brennbaren Versorgungsleitungen
  • Bis zu 50 % leichter als herkömmliche Brandschutzrohrschalen
  • Mit einem Schmelzpunkt >1.000 °C bietet ULTIMATE die Möglichkeit, Brandschutzlösungen nach MLAR umzusetzen.
  • Geprüft auch für Rohrabschottungen von Rohrgruppen aus brennbaren und nichtbrennbaren Versorgungsleitungen im Nullabstand.
  • Viele Sonderlösungen, wie z. B. asymmetrische oder verkürzte Isolierung, Manschettenlösungen, HES SVB-Verbinder etc. möglich
  • Geprüft für Rohrabschottungen von Mischinstallationen von Versorgungsleitungen von Rehau, Geberit und Viega

Vorteile

U Protect Pipe Section Alu2

  • Bester R90-R120 Brandschutz
  • Bester Wärmeschutz durch GEG 035 in allen Dämmdicken
  • Wegfallender Materialwechsel im Durchbruch
  • Bis zu 50 % leichter als herkömmliche Brandschutzrohrschalen

U Protect Roll 3.1 Alu1

Produktdetails

U Protect Roll 3.1 Alu1 Beschreibung

U Protect Roll 3.1 Alu1

U Protect Roll 3.1 Alu1 (U TFA 34) - Brandschutz-Filz aus ULTIMATE, aluminiumkaschiert

Für flexible Abschottungen von nichtbrennbaren Rohrleitung R30 bis R120
Mit dem flexiblen U Protect Roll 3.1 Alu1 Brandschutz-Filz aus ULTIMATE-Mineralwolle können auch komplizierte Leitungsführungen durchgehend und einfach gedämmt werden. Kompliziertes Zuschneiden und Ausklinken bleibt erspart. Der vom Rohrdurchmesser unabhängige Einsatz des U Protect Roll 3.1 Alu1 Brandschutz-Filzes mit einer Dämmdicke von nur 30 mm macht die Ausführung besonders verarbeiterfreundlich. Das spart Zeit und macht die Verarbeitung effizient.

Produktvorteile

  • Unabhängig vom Rohrdurchmesser einsetzbar (bis DN 150)
  • Nichtbrennbar, Euroklasse A1
  • Schmelzpunkt >1.000 °C
  • Zugelassen für flexible R30- bis R120-Abschottungen von nichtbrennbaren Rohren
  • Obere Anwendungsgrenztemperatur: 400 °C (100 Pa)

Vorteile

U Protect Roll 3.1 Alu1

  • Einfache und durchgehende Dämmung
  • Kompliziertes Zuschneiden und Ausklinken entfällt
  • Vom Rohrdurchmesser unabhängiger Einsatz

Brandschutz bei Rohrleitungen und Rohrdurchführungen sicher planen

Im Regelfall müssen Rohrleitungen gedämmt werden. Gründe hierfür sind unter anderem die Minimierung von Energieverlusten und die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben. Natürlich ist es dabei sinnvoll, sofern brandschutztechnisch zulässig, die Dämmung durch Wände und Decken mitzuführen, um für eine durchgehende Rohrdämmung zu sorgen. Um dabei zusätzlich eine hohe Personensicherheit im Brandfall zu gewährleisten, muss ein planerisches Gesamtkonzept auch die Themen geringe Rauchentwicklung und Brandverhalten miteinbeziehen. Dem Fachplaner und Fachisolierer als Entscheider über Wahl der eingesetzten Baustoffe kommen deshalb eine hohe Verantwortung in Bezug auf das Brandschutz- und Energiekonzept in Verbindung mit Brandschutznachweisen zu.

Auf die richtige Lösung kommt es an

Dämmlösungen des Brandschutzes werden entsprechend an ihr Brandverhalten nach DIN EN 13501-1 eingeteilt. Die Dämmstoffe der beiden Saint-Gobain Töchterfirmen Isover und Kaimann erreichen dabei unter anderem die bestmöglichen Baustoffklassen A2, s1-d0 (nicht brennbar) für Mineralwolle und B-s1, d0 (schwerentflammbar) für elastomere Dämmstoffe. Die Baustoffklassen setzen sich dabei aus dem Brandverhalten (A2, B etc.), der Rauchentwicklung im Brandfall (s = smoke/smogra, s1, s2, s3) sowie dem brennenden Abtropfen/Abfallen (d = droplets, d0, d1, d2) zusammen. Zudem spielt die Feuerwiderstandsfähigkeit R90 bzw. R120 eine wichtige Rolle.

Beide Hersteller liefern umfassend geprüfte Brandschutz Dämmlösungen für brennbare und nichtbrennbare Rohrleitungen sowie Rohrdurchführungen bei Wand- und Deckendurchbrüchen. Je nach Systemwahl (synthetischer Kautschuk oder Brandschutzwolle/Brandschutzrohrschalen) ist kein Produktwechsel in der Bauteildurchdringung und Rohrabschottung notwendig.

Die richtigen Dämmkonstruktionen für den Brandschutz ermitteln

Der Brandschutzplaner von Kaimann und Isover bietet eine detaillierte Hilfestellung bei der Planung und Anwendung ihrer Brandschutzkonzepte im Bereich von Rohrdurchführungen. Nach Angabe der Stärke von Wand oder Decke, Rohrmaterial, Rohraußendurchmesser sowie Rohrwandstärke und weiteren Optionen erhält der Anwender die für ihn passenden Montage- und Produktvarianten. Nach Auswahl einer Variante stehen detaillierte Produktinformationen sowie Montagezeichnungen, Prüfzeugnisse und Ausschreibungstexte zum Download bereit.

Kaimann - Isover: Brandschutzsystem bei Rohrdurchführungen sicher planen